Ab welchem Alter sollten Kinder eine Fremdsprache lernen?

Ob in der ersten Grundschulklasse oder sogar schon im Kindergarten – für viele Eltern
kann der Fremdsprachenunterricht bei ihren Sprösslingen gar nicht schnell genug beginnen.

Und tatsächlich deuten inzwischen zahlreiche Studien darauf hin, dass es von Vorteil sein kann,
wenn Kinder schon früh mit einer zweiten Sprache in Berührung kommen.

"Die Annahme, Zweisprachigkeit sei schädlich, ist Unsinn",
sagt Frank Königs, Professor für Allgemeine Didaktik und Sprachlehrforschung sowie Leiter des Informationszentrums für Fremdsprachenforschung an der Universität Marburg.

Kinder könnten problemlos mit zwei Sprachen aufwachsen und würden mitunter sogar beeindruckende Kompetenzen entwickeln.

Die Vorzüge der Zweisprachigkeit im Kindesalter sind breit gefächert:

   Entwicklungsvorsprünge im Denken und Handeln bis hin zu mehr
      Einfühlungsvermögen gegenüber anderen Menschen

   früher Kontakt mit zwei Sprachen kann die Gedächtnisleistung positiv
      beeinflussen

   zweisprachige Kinder können Informationen schneller verarbeiten und ihre
      Aufmerksamkeit gezielter lenken

Es gilt aber auch: Eine frühe Fremdsprache darf kein MUSS sein!

Zum Fremdsprachenlernen ist es nie zu spät.

Falls Sie Ihren Sprößling frühzeitig an eine Fremdsprache heranführen möchten, aus welchen Gründen auch immer, z.B.:

   anderssprachiger Elternteil

   Verwandte im Ausland

sollten Sie unbedingt beachten:

Überfordern Sie Ihr Kind nicht und setzen es unter "Druck"!

Vor allem: Es muss altersgerecht sein und SPASS machen (gilt übrigens auch für "ältere Semester"...ich spreche aus eigener Erfahrung).

Meine Empfehlung: Digitale Sprachkurse speziell für Kinder zwischen 5 und 10!

Insgesamt betrachtet fällt Kindern das Fremdsprachenlernen in der Regel recht leicht, weil sie spielerisch und fast unbewusst lernen.

Zudem ist ihr Gehirn noch sehr flexibel und für verschiedene (sprachliche) Strukturen offen.

Außerdem erfahren Kinder häufiger als Erwachsene einen spracherwerbsförderlichen Input aufgrund des spielerischen und gebrauchsorientierten Zugangs zur Fremdsprache.

Hier gibt es detaillierte Informationen zum Kinder-Sprachkurs!

"Sie werden die Erfahrung machen, daß das den Kindern wirklich große Freude macht, wenn sie miteinander durch Konversation in der betreffenden Sprache sich unterhalten (...)"  (Rudolf Steiner)